Die neue Flapsigkeit im Vatikan und in der Hofburg 27. 4. 2017

Die frisch ernannte Aussenministerin Karin Kneissl hat schon im letzten Frühjahr den Widerspruch unseres Gründungsobmannes Artur Rossbacher hervorgerufen, welchen wir den interessierten LeserInnen unseres Blogs natürlich nicht vorenthalten möchten:...

Wir nehmen Abschied von Walter Wrana

Nicht nur die Initialen einten uns beide, auch der Einsatz für Werte wie Toleranz, Solidarität und Authentizität. Er war mir immer ein Vorbild in seinem unermüdlichen Einsatz für seine Communitys! Schlaf gut, Walter Wrana! (Text Walter...

Marino Vocci hat uns verlassen.

Marino Vocci ci ha lasciato. Ci ha lasciato un grande amico, un anima generosa, una mente vivace e lucida che sapeva comprendere la pluralità delle nostre terre, con le sue problematiche e le sue ricchezze, senza romanticismi e falsi idealismi. Marino che amava la sua...

Kam gre pot, die 11te – Last und Lust des Sprachenerwerbens

Für diesen Herbst hat sich der Club Tre Popoli eines seiner Kernthemen vorgenommen: unter dem Titel „Früher Erwerb von Sprachen: Pro und Kontra“ haben wir interessante Vortragende aus der Wissenschaft und dem Bildungsbereich eingeladen, mit uns ihre Erkenntnisse und...

Früher Erwerb von Sprachen: Pro und Kontra

Früher Erwerb von Sprachen: Pro und Kontra Eine Veranstaltungsreihe des Club tre popoli/Verein zur Förderung der Zusammenarbeit im Alpen-Adria-Raum in Kooperation mit dem Carinthian International Club Weltsprachen- Nachbarsprachen- Migrantensprachen: Welche Sprachen...

Kam gre pot, die 10te – Die Krumpendorfer Erklärung

Mit seiner Veranstaltungsreihe „Das Haus Europa – Risse im Fundament – Reparatur und Umbau“ ging der Verein Club Tre Popoli im Herbst 2016 und Frühjahr 2017 mit namhaften Referenten/innen den Fragen nach dem herausfordernden Zustand der EU in Folge der fortwährenden...