Vorstand

Artur Rossbacher

Artur Rossbacher

Gründungsobmann

Weiterlesen

Gründungsobmann des Club Tre Popoli.

Geboren 1941 in Klagenfurt, Studium der Rechtswissenschaft in Wien, Notar 1976-
1993 in Ferlach und 1994- 2010 in Klagenfurt, Gründung des Club tre popoli 1986
mit deutsch- sowie slowenischsprachigen Kärntnern als Beitrag zum Abbau der
mentalen und sprachlichen Barrieren zu den Nachbarländern im Alpen- Adria-
Raum.

Adolf Rausch

Adolf Rausch

Kassier-Stellvertreter

Weiterlesen
Eva Maria Liegl

Eva Maria Liegl

Beirätin Integration

Weiterlesen
Ivana Kampuš

Ivana Kampuš

Beirätin Slowenisch

Weiterlesen
Ivana Kampuš (geb. 1947) kommt aus Tösching/Tešinja, einem Stück Paradies, das in der Gemeinde St. Jakob im Rosental liegt. Sie besuchte als junges Mädchen das Slowenische Gymnasium in Klagenfurt. Nach einem Jahr in den Vereinigten Staaten und nach ihrem Studium kehrte sie als Unterrichtende an dieses Gymnasium zurück. Sie hat drei Kinder, liebt es zu reisen (u.a. USA, Australien, Neuseeland und Norwegen) und in ihrem Garten zu werkeln. Ihre Vision ist es, eine Brückenbauerin zu sein. Brückenbauerin für Menschen, die sich näher kommen wollen, zwischen den Landsleuten beider Sprachen, indem sie literarische Werke aus einer Landessprache in die andere übersetzt. In ihren eigenen Versen und Kurzgeschichten aber ist es ihr eine Freude, Brückenbauerin zwischen Himmel und Erde zu sein, indem sie sich in ihrer Lyrik auf das Spirituelle hin bewegt, andererseits aber auch die humorvollen Aspekte in ihrer kleinen Welt beleuchtet und sie dem Leser und Zuhörer in kurzen Geschichten anbietet.
Hannes Slamanig

Hannes Slamanig

Beirat für überregionale Kommunikation

Weiterlesen
Hannes Slamanig, geb. 5. Dezember 1958
– AHS-Matura
– Studium der „Landschaftsökologie und Landschaftsgestaltung“ Boku Wien
– Diplomarbeit „Nationalpark Nockberge – Naturschutz und Strukturpolitik“ (1985, Dipl. Ing.)
– Dissertation „Nationalparks in Kärnten – Idee und Entwicklung“ (1993, Dr.)
Im Kärntner Landesdienst seit 1987 (zuvor bereits Werkverträge 1984-86). Von 1984 bis
1993 Nationalpark-Entwicklungskoordinator Nockberge und Hohe Tauern in Kärnten, dabei
auch rege Kontakte nach Slowenien (NP Triglav) und Kroatien (NP Plitvička Jezera) sowie
Alpen-Adria-Kooperationen.
Ab 1994 EU-Strukturpolitik-Koordinator für Kärnten (Ziel 5 b – Programm) mit Schwerpunkt
Projektmanagement, Fördernetzwerke und Öffentlichkeitsarbeit. Ab 1999 zusätzlich Betreuer
von Nachfolgebestrebungen der Senza Confini – Olympiabewerbung im Wege umfassender
Kooperationen mit Italien und Slowenien. Überdies Zusammenarbeit im Rahmen der „EU-
Zukunftsregion“ mit Steiermark, Westungarn, Slowenien, Kroatien und Nordostitalien.
Ab 2002 Tourismusbeauftragter des Landes Kärnten mit EU-Interreg-Betreuung,
Hauptprojekten wie Drauradweg-Kooperation (Südtirol – Osttirol – Kärnten – Slowenien –
Kroatien), Kultur- und Familientourismus-Initiativen oder fachliche Anbahnung
wirtschaftlicher Beziehungen mit Alpen-Adria-Partnern. Ab 2009 Entwicklung Radland
Kärnten, ab 2011 Regionenbetreuung betreffend das neue Kärntner Tourismusgesetz, ab
2012 Fachgutachten für Tourismussubventionen.
Seit 2014 wiederum EU-Strukturpolitik-Sachbearbeiter mit dem Schwerpunkt der
grenzüberschreitenden Interreg-Programme Österreich-Italien-Slowenien und den
Fachbereichen Tourismus, Kultur, Bildung, Agrarwesen, Raumordnung und Zivilschutz. Seit
2019 Zusatzfunktion im Kärntner Landesdienst betreffend grenzüberschreitende Netzwerke
im Alpen-Adria-Raum mit Interreg IT-AT/SI-AT, Euregio Senza Confini, Alpen-Adria-Allianz,
Strukturpolitikverbund Kärnten-Slowenien-Kroatien und NGO-Kooperationen.
Fremdsprachenkenntnisse Englisch, Italienisch, Slowenisch und Spanisch in Wort und
Schrift. Seit 1979 insgesamt 21 Überseereisen in alle Kontinente, davon zweimal rund um
die Welt (1983/84 und 1993).
Verheiratet mit Barbara, Vater der gemeinsamen Kinder Bettina und Florian im Alter von 24
und 22 Jahren, wohnhaft in 9300 St. Veit/Glan, Erlgasse 10; Hobbies: Sport, Musik, Literatur,
Geschichte, Reisen, Kulinarik.
Walter Wratschko

Walter Wratschko

Obmann

Weiterlesen
1968 in Klagenfurt geborener Europäer. Seit 1988 immer wieder aus Kärnten geflüchtet, immer wieder zurückgekehrt. Vater von 2 wunderbaren Kindern (Richard und Valentina) Noch immer nicht er-ledig-t 😉 weiters ist er: Seit 20 Jahren als Kulturveranstalter und seit 26 Jahren als IT-Berater tätig. …..Obmann des „Club tre popoli“, ….Lesender und Schreibender. Letzte Veröffentlichung im Buch „SchmutzkübelK… Eine Intervention“ ….Genussvoll Essender und Reisender in Europa.
Peter Posch

Peter Posch

Schriftführer

Weiterlesen

Posch, Peter, Univ.-Prof., Dr.,  Mag., geb. am 3.1.1938 in Lienz/Osttirol. Lehramtsstudium Englische
Philologie und Geographie und Studium der Erziehungswissenschaft und Psychologie an der
Universität Innsbruck; Lehrtätigkeit an den Universitäten Innsbruck, Konstanz und an der
Wirtschaftsuniversität Wien. 1976-2000 Professor am Institut für Erziehungswissenschaft und
Bildungsforschung der Universität Klagenfurt und an der Abteilung „Schule und gesellschaftliche
Bildung“ des Interdisziplinären Instituts für Forschung und Fortbildung (IFF) der Universität
Klagenfurt. 1992 Gastprofessur an der School of Education der Stanford University. 1997-2000
Vizestudiendekan der Kulturwissenschaftlichen Fakultät. Seit Oktober 2000 in Pension. Dzt. freier
Mitarbeiter am Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung (IUS) der Universität Klagenfurt.

 Johannes Maier

Johannes Maier

Beirat Europa

Weiterlesen
1961 im Lavanttal geboren und auf einem Bauernhof aufgewachsen, Jus-Studium in Graz, Europa-Masterstudium in Bozen; Sekretär politischer Referenten des Landes Kärnten, zuletzt bei LH Zernatto, seit 1994 Leitung der EU-Koordinationsstelle der Kärntner Landesregierung; Seit der Jugend ehrenamtlich und leitend in verschiedenen Organisationen aktiv (Landjugend, Studentenheim, Elternvereine, polit. Organisationen, EU-Organisationen, Raiffeisen-Genossenschaft, Pilgervereine); Verheiratet, drei Töchter; Europa und EU ist für mich nicht nur Arbeit sondern Auftrag: Menschen für den Frieden zusammenführen und das Gemeinsame bei aller Vielfalt stärker machen. Wer in Kärnten lebt, kann die Vorteile der großen EU in einer kleinen EU mit den Nachbarn besonders genießen. Meinen Ausgleich zur vielen Denkarbeit finde ich beim Handwerken am Eigenheim und beim Wandern, seit 2009 habe ich das Pilgern, insbesondere über Grenzen hinweg entdeckt, auch dieses bietet die Chance, einfach die reiche Vielfalt Europas tiefer kennenzulernen und Menschen zusammen zu  bringen.
Ernst-Willy Gutekunst

Ernst-Willy Gutekunst

Rechnungsprüfer

Weiterlesen
Er ist seit Jahren als Unternehmensberater tätig. Individuelle Lösungen für die Einführung der Kosten-, Leistungs- und Ergebnisrechnung als Basis für ein modernes Controlling und die Integration der Informationsproduktion in die Systeme des Rechnungswesens gehören zu seinen Spezialgebieten. Als Coach und Wirtschaftstrainer ist er in Unternehmen und Fortbildungsinstitutionen seit vielen Jahre erfolgreich tätig. Ernst Willy Gutekunst studierte Betriebswirtschaft. Darauf folgte eine interne Kaderausbildung in einem Industrie-Konzern. Anschließend folgten Tätigkeit als Projektleiter in den Bereichen Controlling, Produktionsplanung und -steuerung. Als selbständiger Unternehmensberater sammelte er Erfahrungen in einer Vielzahl von Industrie-, Dienstleistungs- und Handelsbetrieben. Ausserdem ist er ein profunder Kenner von Speis und Trank im gesamten Club Tre Popoli – Raum!
Mario Rausch

Mario Rausch

Obmann-Stellverteter

Weiterlesen
Geboren 1970 in Klagenfurt. Studium der Klassischen Archäologie und Alten Geschichte an den Universitäten Wien und Athen, Dissertation über die Frühphase der athenischen Demokratie. Wissenschaftliche Forschungsarbeit in Unteritalien (Kampanien), Beschäftigung in einem Betriebsberatungsunternehmen, seit 2005 freier Journalist mit Schwerpunkt (Kultur)geschichte. Hobbies und Interessen: Literatur, Malerei, klassische Musik, Politik, Lyrik, Reisen im Alpe-Adria-Raum, guter Wein.
Jakob Grollitsch

Jakob Grollitsch

Schriftführer-Stellvertreter

Weiterlesen
1980 in Klagenfurt geboren, in Wien Kultur- und Sozialanthropologie studiert. Als Kindergärtner, Zeitungsausträger, Stromableser, Fernsehverkäufer und Sozialarbeiter beschäftigt gewesen, schließlich nach Rückkehr ins Herkunftsbundesland im Wieser Verlag eine „Lehre“ bei Lojze Wieser absolviert. 2013 den Malandro Verlag gegründet – Schwerpunkt Belletristik und Sachbuch. Betätigt sich außerdem als Grafiker und Werbedesigner. … ist verheiratet und hat einen kleinen Sohnenschein zu Hause. letzte Veröffentlichungen: Hic sunt dracones Europäische Kulturgeschichte im Wieser Verlag Artikel erschienen in: Kultursoziologie Welt‐Trends, 1/2013 Versuch über Giorgio Vasari Ein Abendessen bei Kardinal Farnese Artikel erschienen in: Kultursoziologie Welt‐Trends, 1/2015 Europa Erlesen Gottschee herausgegeben von Jakob Grollitsch, Wieser Verlag, 2015 … wenn es die Zeit erlaubt, sattelt er sein Fahrrad – die beste Art der Fortbewegung in der Alpen-Adria Region.
Eva Masel

Eva Masel

Beirätin Romanistik

Weiterlesen
Walter Juritsch

Walter Juritsch

Rechnungsprüfer

Weiterlesen
Erich Glaser

Erich Glaser

Kassier

Weiterlesen
Erich Glaser,

geboren am 7.6.1939 in Lienz, Osttirol.

Handelsakademie in Innsbruck.

1957 Beginn der beruflichen Tätigkeit bei der Postdirektion in Innsbruck,

1964 Eintritt bei der Verlagsanstalt Tyrolia in Innsbruck, 1966 Filalialleiter in Lienz.

1974 – 1998 Geschäftsführer für die Buch- und Papierhandlungen der Carinthia

In Klagenfurt.

Bis heute verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten.

Eva Mayerthaler

Eva Mayerthaler

Beirätin Linguistik

 

Weiterlesen
Geboren 1947 in München/Europa. Seit 1979 in Kärnten, Lehrerin und 1996-2009 Direktorin am Abendgymnasium Klagenfurt. Muttersprachen: Bairisch, deutsch. Fremdsprachen: italienisch, französisch, englisch, ein bisschen spanisch und slowenisch. Gründungsmitglied des „Club 3 Popoli“, allerdings auf Grund des früheren Abend-Jobs erst seit dem „Neustart“ des Clubs 2012 als Schriftführerin aktiv. Interessen: Sprachen und Dialekte, Literatur, Geschichte und Küchen Europas Enkelkinder in Wien betreuen, dabei das urbane Umfeld genießen Reisen in Europa, Wandern im „3-Popoli-Gebiet“, besonders, wenn zwischendurch eine nette trattoria/gostilna winkt Theater und Oper.
Dagmar Travner

Dagmar Travner

Beirätin Web und Medien

Weiterlesen

Dagmar Travner, geboren 1959 in Klagenfurt, lebt nun wieder ebendort als freie Schriftstellerin, Übersetzerin, Kulturphilosophin und Kunstvermittlerin. Zweisprachig Italienisch-Deutsch aufgewachsen, im Lauf des Lebens multilingual geworden.
Matura 1977 in Klagenfurt am BG 1 (heute Europagymnasium); von 1977-80 Studium der Technischen Chemie an der TU-Graz; nebenbei schriftstellerische Tätigkeit, erstes Hörspiel (produziert vom SFB-Berlin). Daher Entschluss gefestigt, Schriftstellerin und Filmemacherin zu werden, und nach Wien übersiedelt.
Lebte von 1980 bis 2017 hauptsächlich in Wien, Studium der Linguistik und Philosophie an der Uni Wien; allerlei Jobs beim Film und in der Kunst, Arbeit als freie Autorin und Übersetzerin französischer Philosophie (u.a. Jacques Derrida); diverse Texte in Anthologien (u.a. Turia+Kant, Passagen, Sonderzahl).
1990–93 Lektorin im Passagen Verlag, danach freier Kulturjournalismus (morgen, Frankfurter Hefte etc.). Parallel zur Wiener Zeit auch vier Jahre ins Waldviertel gependelt (1990–94) sowie monatelange Studien/Projekt/Aufenthalte in Schweden (Uni-Stipendium Skandinavistik 1982/83), Südfrankreich (1976, 1979, 1981), London (1985/86), Roadtrip Greyhound Nordamerika (2008), Indienreise (2009) und Norddeutschland (2011–15, vier nomadische Jahre zwischen Wien und Sylt). Mittlerweile zwei erwachsene Kinder (Sohn *1988, Tochter *1997), beide in Wien lebend.
2015 beschlossen, den totalen Neustart zu wagen und wieder ganz nach Klagenfurt zu ziehen (back to the roots), wobei zwei Jahre lang beruflich doch weiterhin nach Wien pendeln an der Tagesordnung war (laufende Aufträge/Projekte von Kunstvereinen und Künstler*innen).
Seit 2017 dauerhaft in Klagenfurt, literarisch und kulturvermittlerisch tätig.

Sprachen: Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Latein
Schwedisch, Slowenisch (lernend).
Weiters Kenntnisse in Spanisch, Russisch, Altisländisch, Sanskrit, Altgriechisch, Baskisch, Hindi, Arabisch, Niederländisch, Dänisch, Nordfriesisch.

Mitglied bei der IG Autorinnen Autoren (Österreich), dem Literaturkreis Podium (NÖ), der Neuen Wiener Gruppe (Lacan Schule) und dem Kärntner Schriftsteller*innen Verband (Vorstandsmitglied, Beirätin Projekte).

Homepage: www.travner.at
Blog: www.travner.com

Maria Christina Temperini Meter

Maria Christina Temperini Meter

Beirätin Italienisch

Weiterlesen
  • Mi chiamo Maria Cristina Temperini Meter, sono lettrice di Lingua italiana presso l’ Università di Klagenfurt (vedi Visitenkarte sul sito dell’ Università); sono sposata (Meter) e sono madre (una figlia).
  • Sono nata a Perugia (Umbria, Italia), il 5 settembre 1950 e dagli anni 80 vivo a Klagenfurt a. W.; sono cittadina italiana di madre lingua italiana e di religione cattolica.
  • Mi piace passeggiare (tra la natura ma anche in città), viaggiare (soprattutto in Europa); leggere romanzi a sfondo storico (possibilmente in lingua originale), ascoltare musica (tutti i generi a seconda dell’ umore), andare al cinema e … oziare.
  • Sono socia del Club Tre Popoli da cinque anni Il mio indirizzo di posta elettronica è: maria.temperini@aau.at
  • Ich heiße Maria Cristina Temperini Meter und bin tätig als Sprachlehrerin für Italienisch an der Universität Klagenfurt (aau.at Visitenkarte von Dr. Maria Cristina Temperini Meter); ich bin verheiratet und Mutter einer Tochter.
  • Ich wurde in Perugia (Umbrien, Italien) geboren am 5. September 1950 und lebe seit den späten siebziger Jahren in Klagenfurt a. W.; ich bin italienische Staatsbürgerin, meine Muttersprache ist Italienisch und meine Religion römisch-katholisch.
  • Ich gehe gern spazieren (in der Natur, aber auch in der Stadt ); ich reise gern ( in Europa); ich liebe historische Romane (im Original) und Musik (alle Genres, je nach Stimmung); ich mag Kinobesuche und Muße. Seit 5 Jahren bin ich Mitglied des Club Tre Popoli.
  • Meine E-Mail-Adresse: maria.temperini@aau.at

In Memoriam

Dkfm. Hermann Daniel

Dkfm. Hermann Daniel

Obmann-Stellvertreter

Marino Vocci

Marino Vocci

Walter Wrana

Walter Wrana